Sogenannte TFP-Shootings sind eigentlich etwas ganz Feines.

 

Ein TfP Shooting ist ein Fotoshooting auf Gegenseitigkeit.
TfP bedeutet “Time for prints”.
Das Model investiert die Zeit und bekommt dafür kostenlose Fotos.

Das bedeutet: Weder der Fotograf bezahlt das Model noch umgekehrt.

Für Einsteiger-Models ist das ein guter Weg, an Shooting-Erfahrungen und an gute Bilder zu kommen, und für Fotografen ist es eine Möglichkeit, ohne Zahlung eines Modelhonorars bestimmte Ideen umzusetzen.

TfP Shootings werden häufig von Amateur-Fotografen und Einsteiger-Models genutzt, aber auch im Profi-Lager ist das ein beliebter Weg.

-Ich  selbst habe eine Idee, die mir im Kopf herumschwirrt oder möchte einfach etwas ausprobieren und mir fehlt dazu das passende Model.

-Ein Model hat eine Idee die es gern umsetzen möchte und mich überzeugt das Projekt und erweitert mein Portfolio.

 Ich selbst biete auch gern TFP-Shootings an, wenn genau wie oben beschriebene Szenarien vorliegen.

Natürlich werden solche Shootings vertraglich geregelt.